13.Tag - 14.03.2017 • Karibikflair in Livingston

Livingston

Guatemala Karibikflair in Livingston

Guatemala Mit dem Boot unterwegs

Track 20170314 Guatemala
Track 20170314 Guatemala

Am heutigen Tag legen wir legen wir ca. 81 Km zurück.


Auf dem Río Dulce
Auf dem Río Dulce

Wie üblich starten wir gegen 8:00 Uhr unsere Tour. Heute sind wir hauptsächlich mit dem Boot unterwegs.

Nachdem wir alle im Boot Platz genommen haben, geht es in zügiger Fahrt auf den Fluß hinaus. Der Río Dulce verbindet den See Lago de Izabal und den Atlantischen Ozean.

Dieses Gebiet wurde zu Nationalpark erklärt. Das Ufer bietet eine üppige tropische Vegetation. An diversen Inseln hält unser Kapitän an, damit wir die Gelegenheit haben, uns die Tiere so nahe wie möglich anzusehen.

Hauptsächlich sind hier Reiher und Kormorane zu sehen. Die einen in weiß, die anderen meistens in schwarz. Es ist jede Menge los auf den Inseln, sie sind dicht bevölkert mit den Seevögeln.

Guatemala Wir fahren nach Livingston

Auf dem Río Dulce
Pelikane

Nachdem wir einige Zeit mit Tierbeobachtung verbracht haben, fahren wir weiter nach Livingston.


Guatemala Bievenidos a Livingston

Willkommen in Livingston
Willkommen in Livingston

Die Stadt Livingston, die bunte Heimat der Garifuna, zeigt sich im karibischen Flair. Nicht besonders schön, jedoch mit morbidem Scharm.

Mit unserem Reiseleiter streifen wir durch die Straßen. Hauptsächlich halten wir uns in dem Bereich auf, in dem die schwarze Bevölkerung lebt. Sie sind die Abkömmlinge schwarzer Sklaven. Ihr Lebensstandard ist sehr niedrig.

Bevor wir dann zurück fahren, kehren wir noch einmal ein um einen Erfrischungsdrink zu nehmen.


Guatemala Zurück zum Hotel

Wir fahren zurück zum Hotel. Zwischenzeitlich hat es angefangen heftig zu regnen und so beschließe ich auf den Nachmittagsausflug zum Castillo San Felipe zu verzichten. Ein wenig relaxen tut auch mal gut.